B8E28EE3-ED67-4866-AE19-18CDB9CCF43D.JPG

Kontakt unter Tel.: 07931/9611819

©2020 Ernährungsberatung Sabine Wecker. Erstellt mit Wix.com

 

Fragen und Antworten

Wie ist die Vorgehensweise, wenn ich eine individuelle Beratung in Anspruch nehmen möchte?

Da ich bei den Krankenkassen als  Ernährungsberaterin anerkannt bin, besteht die Möglichkeit der Kostenübernahme durch die Krankenkassen.
Die Grundvoraussetzung hierfür ist, dass ein gesundheitliches Problem vorliegt, welches durch die Ernährung verändert werden kann. Leiden Sie z.B. an erhöhtem Blutdruck, erhöhten Cholesterinwerten, Übergewicht, Allergien, Magen- und Darmproblemen, Lebensmittelunverträglichkeiten, Asthma,...., dann bitten Sie Ihren Arzt, Ihnen auf einem Privatrezept eine Empfehlung für eine individuelle Ernährungberatung mit der entsprechenden Diagnose auszustellen. Fertigen Sie bitte eine Kopie des Rezeptes für mich an, welches Sie bei unserem ersten Treffen mitbringen. Im zweiten Schritt kontaktieren Sie mich. Ich werde Ihnen einen Kostenvoranschlag für die Beratung zusenden. Beides leiten Sie dann an Ihre Kasse weiter. Diese wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Anschließend kann der erste Beratungstermin vereinbart werden.
Natürlich kann die die Beratung auch jederzeit als Privatleistung in Anspruch genommen werden.

Trägt meine Krankenkasse die Kosten für eine Einzelberatung?

Ja. Einzelberatungen gehören zu den "Kann-Leistungen" der Krankenkassen, d.h. die Kassen möchten vorher gefragt werden. Deshalb müssen Sie vor dem ersten Beratungstermin eine ärztliche Verordung für eine Ernährungsberatung und einen Kostenvoranschlag von mir bei Ihrer Kasse einreichen. Sie werden dann von Ihrer Kasse informiert mit welcher Summe sie sich maximal beteiligt.

Die meisten Kassenkassen übernehmen mindestens 80-85%, häufig werden auch die ganzen Kosten übernommen.

Wie ist die Vorgehensweise, wenn ich bei Ihnen an einem Kurs teilnehmen möchte?

Meine Kurse sind von der Zentralen Prüfstelle für Prävention geprüft und somit von den Krankenkassen anerkannt. Sie müssen hier nichts beantragen.
Melden Sie sich einfach bei mir für den gewünschen Kurs an. Die Kursgebühr zahlen Sie nach Erhalt der Rechnung. Am Ende des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die Sie zusammen mit der Rechnung bei Ihrer Kasse einreichen. Sie werden dann den Zuschuss von Ihrer Kasse zurückerstattet bekommen, wenn Sie zu mindestens 80% an  den Kursstunden anwesend waren.

Trägt meine Krankenkasse die Kosten für einen Gesundheitspräventionskurs?

Ja, die Kurse werden von Ihrer Krankenkasse in der Regel zu 85 % - 100 % bezuschusst.
Den genauen Betrag können Sie in der Regel auf der Homepage Ihrer Krankenkasse einsehen. Geben Sie hierfür die Schlagwörter "Präventionskurs", "Ernährung", "Bad Mergentheim" und "Sabine Wecker" im Suchfeld der jeweiligen Homepage ein. Ebenso können Sie den Betrag der Kostenübernahme auch direkt telefonisch bei Ihrer Krankenkasse erfragen.